IHR BILDUNGSTRÄGER FÜR SCHUTZ UND SICHERHEIT



Bei der Fachkraft für Schutz und Sicherheit handelt es sich um einen in Deutschland anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit 3-jähriger Ausbildung.
Diese Umschulung eignet sich für Personen, die sich beruflich neu orientieren möchten.


Dauer : ca. 24 Monate inklusive ca. 9 Monate Berufspraktikum


Inhalte:

Vermittlung der prüfungsrelevanten Themen und Inhalte, sowie Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung der IHK.

Gem. Rahmenlehrplan der IHK

Schutz und Sicherheit

Umwelt-und Brandschutz

Sicherheitstechnik

Erste Hilfe / Betriebssanitäter

Ermittlung, Aufklärung und Dokumentation

Recht & Rechtsgrundlagen

Betriebswirtschaftslehre

Leistungen von Sicherheitsdiensten

Kalkulation von Sicherheitsdienstleistungen

Personalkalkulation

Teamarbeit im Unternehmen

Kommunikation und Kooperation

Situationsgerechtes Verhalten und Handeln

Grundlagen Englisch für Sicherheitsdienst


Abschluss:

Geprüfte Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Ausbildungsberuf IHK)

Waffensachkunde nach § 7 WaffG

Fördermöglichkeiten